Wild Hogs holen die nächsten drei Punkte

Samstag, 12. November 2022

Die Wild Hogs holen sich gegen den ZSC den vierten Meisterschaftssieg in Folge und bleiben nach Verlustpunkten dem Spitzenduo Dübendorf und Embrach auf den Fersen.

Patrick Graf

Es waren etwas mehr als drei Minuten gespielt als Wild Hogs Legende Nöggi Kretz sein Team nach Zuspiel von Fluri Schmid mit einem Knaller ins hohe Eck in Führung schoss. Rund zehn Minuten später erhöhte Fluri Schmid auf Zuspiel von Kretz mit seinem ersten Tor für die Wildschweine zur 2:0 Führung nach dem Startdrittel, in dem ein bestens aufgelegter Torhüter Nägeli seinem Team ein sicherer Rückhalt war.

Im zweiten Drittel waren die Aroser noch nicht richtig auf Betriebstemperatur was der ZSC zum Anschlusstreffer nutzte. Das war der Weckruf für die Wild Hogs: Nur 79 Sekunden später stand es nach Toren von Vasek und Fluri Schmid 4:1, der Fehlstart war korrigiert. Die Aroser liessen zahlreiche Chancen ungenutzt was es dem ZSC ermöglichte kurz vor der Pause auf 4:2 zu verkürzen.

Im Schlussdrittel waren dann die Einheimischen wach, Hostettler erhöhte auf Zuspiel von Fluri Schmid in der 42. Minute auf 5:2. Die Gäste konnten nicht mehr zulegen und die Aroser liessen bis in die Schlussminuten erneut Chancen ungenutzt. In der Schlussminute war es dann doch noch so weit, Caflisch und erneut Hostettler trafen vor stattlicher Zuschauerkulisse jeweils beide per Ablenker zum verdienten 7:2 Schlussresultat.

Am Samstag reisen die Wild Hogs zum EHC Schaffhausen, mit dem Ziel weiter am Spitzenduo dranzubleiben. Spielbeginn in der IWC Arena ist um 17:45 Uhr.

Am Mittwoch 23. November um 20.45 Uhr ist der EHC Kreuzlingen-Konstanz in Arosa zu Gast.