Starker Auftritt der Wild Hogs

Samstag, 23. Oktober 2021

Mit dem EHC Schaffhausen war eines der Teams zu Gast, die oft als Aufstiegsaspirant genannt werden und dementsprechend bereit reisten die Munotstädter gleich mit drei Linien an. Die Wild Hogs sicherten sich mit einem kämpferischen Auftritt die 3 Punkte.

Patrick Graf

Mit dem EHC Schaffhausen war eines der Teams zu Gast, die oft als Aufstiegsaspirant genannt werden und dementsprechend bereit reisten die Munotstädter gleich mit drei Linien an. Wild Hogs Coach Marzell Caluori standen für dieses wichtige Spiel zwei Linien zur Verfügung. Und man war gespannt, wie die Aroser auf den doch eher durchzogenen Auftritt in Zürich reagieren würden.

Die Antwort der Mannschaft war ganz stark, geduldig und ruhig wurde die Aufgabe angepackt. Man wartete auf die Chancen, spielte mit Verstand und in der zehnten Minute schlugen die Wild Hogs zu. Timm Gadient schoss sein Team nach Vorarbeit von Schmid und Beez in Führung. Weiterhin wich man nicht vom Konzept ab und brachte die Gäste immer mehr zum Verzweifeln. Auch nach zwei Dritteln hatten die Schaffhauser kein Mittel gefunden, um gegen die kämpferisch und kompakten Wild Hogs zum Torerfolg zu kommen.

Im Schlussdrittel waren noch keine zwei Minuten gespielt als Brack am richtigen Ort bereit stand und einen Abpraller sauber versenkte. Nun mussten die Gäste mehr riskieren und die Aroser Stürmer Holzheuer mit zwei Toren, Brack mit zwei weiteren Toren (Hattrick) und Schmid zum 7:0 Endresultat machten den Erfolg perfekt. Torhüter Severin Nägeli kam zu seinem zweiten Shutout im zweiten Spiel der laufenden Saison.

Telegramm: https://www.sihf.ch/de/game-center/game/#/20222155120038

Am Samstag 6. November geht es für die Wild Hogs auswärts gegen den SC Weinfelden weiter. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr.